Sie sind hier

Startseite » ALT - Nur zur Info: Wertungsspielordnung 2016/17

Kritik

 

Kritik:

 a) Urkunde

Jeder am Wertungsspiel teilnehmenden Gruppe wird bei der Bekanntgabe der Wertungsspielergebnisse am Ende des jeweiligen Wertungstages eine Urkunde überreicht, aus der das beim Wertungsspiel erreichte Prädikat (ohne Nennung der erreichten Punktzahl) zu ersehen ist. Auszeichnungen einzelner Personen dürfen nicht vorgenommen werden.

 

b) Einzelkritiken

Nach dem Wertungsspiel hat der berichterstattende Juror die Einzelkritiken zeitnah in verschlossenem Umschlag an die BSM-Geschäftsstelle zu senden, die diese ohne Einsichtnahme an die Teilnehmer weiterleitet. Dem Musikbeirat des BSM wird unter Voraussetzung größter Vertraulichkeit eine Kopie der Einzelkritiken für die fachliche Arbeit in seinem Bereich zur Verfügung gestellt.

 

c) Beratungsgespräch

Nach je drei Wertungsvorträgen finden getrennte Beratungsgespräche zwischen den Dirigenten und dem jeweiligen berichterstattenden Juror statt.


d) Gesamtbericht

Der Juryvorsitzende erstellt einen Gesamtbericht. In diesem sollen die Veranstaltungsorganisation, Auffälligkeiten sowie die Leistungsentwicklung über mehrere Wertungsspieljahre hinweg reflektiert werden.


e) Teilnahmebescheinigung

Jedem teilnehmenden Ensemble wird auf Verlangen eine Teilnahmebestätigung vom BSM  ausgehändigt. Diese kann als Leistungsnachweis bei Anträgen zur Erlangung von finanziellen Beihilfen aus Mitteln der öffentlichen Hand zur Förderung der Blas- und Volksmusik dienen.

Kontakt

Bund Saarl. Musikvereine e.V.
Trierer Straße 14a
66839 Schmelz
Telefon: (0 68 87) 87 37 8
Telefax: (0 68 87) 88 75 16
E-Mail: info@b-s-m.org