Coronaviruskrise und seine Folgen - Infobrief 8 des BSM-Präsidenten an die Mitgliedsvereine - NEU (Stand: 16.05.2020) - zur Aufnahme des Probenbetriebes in den Vereinen

Liebe Musikfreunde,

der saarländische Ministerrat hat durch Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie vom 15.05.2020, wie von uns angeregt, den Betrieb von Vereinsräumen zum Zwecke kultureller Bildungsarbeit in entsprechender Anwendung der Musikschulregelung erlaubt.

Danach ist der instrumentale und der vokale Unterricht erlaubt, soweit nicht mehr als drei Personen einschließlich der Lehrperson daran teilnehmen.

(Mehr dazu unter: https://corona.saarland.de/DE/home/home_node.html)

Der Betrieb setzt weiter voraus, dass die Hygiene- und Schutzmaßnahmen der jeweiligen Einrichtung denen für die allgemeinbildenden und beruflichen Schulen entwickelten landesweiten Vorgaben gemäß § 1 der Verordnung zum stufenweisen Wiedereinstieg in den schulischen Präsensbetrieb und den Betrieb sonstiger Bildungseinrichtungen sowie Kindertageseinrichtungen entsprechen. Danach sind alle Schulen verpflichtet, die gesondert vorgegebenen Hygienevorschriften einzuhalten; sie ergänzen hierzu den gemäß § 36 IfSG

(Gesetz zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen (Infektionsschutzgesetz - IfSG), mehr unter https://www.gesetze-im-internet.de/ifsg/index.html)

erstellten Hygieneplan um weitere Hygienevorschriften zur Pandemiebekämpfung unter Berücksichtigung der zwischen dem Ministerium für Bildung und Kultur als Schulaufsichtsbehörde, dem Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie und den örtlich zuständigen Gesundheitsbehörden landesweit abgestimmten Vorgaben. Der Musterhygieneplan Saarland steht auf der Web-site des Kulturministeriums zur Verfügung.

(Mehr unter: https://corona.saarland.de/DE/service/downloads/_documents/schule-elterninformationen/dld_hygienemassnahmen-schule.pdf?__blob=publicationFile&v=1 )

Ob der Betrieb in den Vereinsräumen eröffnet werden kann, hängt auch eventuell von der Gestattung durch die örtliche Kommune ab. Insoweit sind auch die örtlichen Gegebenheiten der Betriebsstätte zu berücksichtigen. Insbesondere, ob die Voraussetzungen des § 36 IfSG und die besonderen Schutz- und Hygienemaßnahmen umgesetzt werden können.

Leider sind Ansammlungen und Veranstaltungen sind immer noch verboten. Ausgenommen davon sind Ansammlungen und Veranstaltungen, die dem Betrieb von Einrichtungen, die nicht nach der Pandemieverordnung untersagt sind, zu dienen bestimmt sind. Proben und Auftritte in einem Ensemble und das Ensemblesingen wurden nicht erlaubt. Insoweit müssen wir uns noch ein wenig gedulden.

Mir bleibt Ihnen allen weiterhin zu wünschen, dass Sie gesund bleiben.

Für den Bund Saarländischer Musikvereine

Mit musikalischen Grüßen

Josef Petry

BSM Präsident

Bund Saarländischer Musikvereine e.V., Geschäftsstelle, Trierer Straße 14a, 66839 Schmelz, Tel.: 06887/87378, E-Mail: info@b-s-m.org

Bürozeiten: Montag bis Donnerstag 9.00 bis 13.00 Uhr, Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr